Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Events & Medien
Veranstaltungen
Festivals .. Feste .. Konzerte und auch Performances · Shows · Theater .. Vorträge · Lesungen · Führungen · Filme .. Ausstellungen ..
TV-Tipps ...
Afrikavorträge · Lesungen · Diskussionen · Filme
24.05.17
19:30
stimmen afrikas: Anschluss Kamerun. Lesung mit Enoh Meyomesse
50823 Allerweltshaus Köln, Körnerstraße 77-79
Enoh Meyomesse aus Kamerun liest aus seimem Roman „Anschluss Kamerun“ und Gedichten u.a. aus „Blumen der Freiheit“.
Die Lesung und das Gespräch moderiert von Dr. Mustapha Diallo, die deutschen Texte liest Carmen Plate.
Enoh Meyomesse, geb. 1954 in Kamerun, ist Lyriker, Romanautor, Dramatiker, Historiker und politischer Aktivist. Er studierte in Straßburg und Paris Politikwissenschaften und veröffentlichte in Kamerun zahlreiche Gedichte, Romane, Theaterstücke sowie politische Essays. Zudem arbeitet Meyomesse an einem umfassenden Geschichtswerk über Kamerun. Seine regierungskritische Haltung führte 2011 zu einer dauerhaften Inhaftierung. 2015 kam der Autor, insbesondere durch das Engagement des PEN Deutschland, aus seiner Haft frei und ist Elsbeth-Wolffheim-Stipendiat der Stadt Darmstadt unter der Betreuung des Writers in Exile-Programms des deutschen PEN-Zentrums.
Anschluss Kamerun erzählt von dem Deutschen Ernst Hillgruber, der 1938 im europäischen Viertel der kamerunischen Provinzstadt Misositown einen Laden betreibt. Während der französisch-britischen Invasion 1914-16 hatte er das Land verlassen müssen, war aber ins Land zurückgekehrt, nachdem der Versailler Vertrag das ehemals deutsche Protektorat Kamerun zu einem internationalen Gebiet erklärt hatte, in dem nun alle europäischen Nationen ihre Bürger ansiedeln konnten. So kehrten auch viele Deutsche zurück und nahmen ihre früheren Geschäfte wieder auf. Die französische Kolonialmacht konnte wenig dagegen tun und musste mit Schrecken feststellen, dass manche Kameruner der deutschen Verwaltung nachtrauerten und sogar mit Ernst Hillgruber sympathisierten.
Eintritt: 7€/ 5€ erm.
mehr Info im Web
Hier finden Sie: stimmen afrikas: Anschluss Kamerun. Lesung mit Enoh Meyomesse
weitere Informationen
Route berechnen und mehr bei Google Maps
zurück zur Übersicht der Vorträge
 
Dienstag, 30.05.2017
31.5.1961
Südafrika verläßt das Commonwealth und erklärt sich zur Republik
1.6.1960
Somalia wird unabhängig
8.6.1998
der Diktator Nigerias Abacha stirbt 54jährig, sein Nachfolger wird General Abubakar
Es ist besser Brücken zu bauen anstatt Mauern.
Weisheit der Igbo
 
Anzeige:

 

 

     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt