Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Events & Medien
Veranstaltungen
Festivals .. Feste .. Konzerte und auch Performances · Shows · Theater .. Vorträge · Lesungen · Führungen · Filme .. Ausstellungen ..
TV-Tipps ...
Afrikafestivals - Afrikatage - afrikanische Festivals
14.06.17
bis
24.06.17
africologneFESTIVAL
50 Köln - verschiedene Locationen
Die vierte Ausgabe des 2011 gegründeten Festivals präsentiert afrikanisches Theater, Tanz, Performance, Musik, Bildende Kunst, Literatur und Film mit rund 70 Künstler*innen u.a. aus Burkina Faso, Republik Kongo und Uganda, die in 13 Produktionen an 10 Spielstätten zu erleben sein werden. Gerhardt Haag hat die Künstlerische Leitung des Festivals inne, Kerstin Ortmeier ist Projektleiterin und Kuratorin.
Das Festival wird am 14. Juni mit Kalakuta Republik in der Kölner Oper im Staatenhaus eröffnet. Das choreographische Meisterwerk des international gefeierten Choreographen und Tänzers Serge Aimé Coulibaly ist eine Hommage an den legendären nigerianischen Musiker Fela Kuti, der Anfang der 1970er Jahre in Lagos eine „befreite Republik“ mitten im Herrschaftsbereich der damaligen Militärdiktatur errichtete. - Ein intensiver Schauspielabend wie To be or not to be von Paul P. Zoungrana (in der Volksbühne) stellt die Frage aller Fragen, die Schriftsteller wie die von ihm erschaffenen Figuren umzutreiben pflegen und die auch immer als Metapher für diktatorisch regierte Gesellschaften gedeutet werden kann. - Der dezidiert politische Akzent des Festivals spricht auch aus Autorennamen wie Sony Labou Tansi, Aimé Césaire und Gästen wie Felwine Sarr aus Senegal, Odile Sankara und Smockey aus Burkina Faso, die u.a. im reichhaltigen Rahmenprogramm an dem ganztägigen africologneDIALOGFORUM unter dem Titel „Demokratisierung in Afrika – alles nur Theater?“ (AT) mit weiteren Experten und Aktivisten aus Burundi, Republik Kongo, Demokratische Republik Kongo, Zimbabwe über Macht und Ohnmacht von Protestbewegungen in Afrika und die Rolle Europas diskutieren werden.
mehr Info im Web
Für africologneFESTIVAL sind momentan leider keine Geodaten zur Anzeige einer Karte verfügbar.
 
zurück zur Festival-Übersicht
 
Montag, 24.04.2017
1954
Mumia Abu-Jamal, seit 1982 in der Todeszelle sitzender schwarzer Journalist und Revolutionär, als Wesley Cook geboren

25.4.1918
Ella Fritzgerald, berühmte Jazzsängerin, in New York, Verginia, geboren
26.4.
Nationalfeiertag der Vereinigten Republik Tansania
In Marokko darfst du dich über nichts wundern. Wenn du einem fliegenden Esel begegnest, sag nur: "Allah vermag alles."
Sprichwort aus Marokko
 
Anzeige:

 

 

     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt