Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Events & Medien
Medien
Bücher .. Zeitschriften .. Online-Zeitschriften ..
CDs .. Filme & Videos .. Fotos .. TV-Tipps ..
TV-Tipps - Afrikafilme - Dokumentationen
  
18.11.17
10:00
Geparde der Kalahari
BR
Geparde sind die schnellsten Läufer der Welt. Bei ihren Jagden erreichen sie Spitzengeschwindigkeiten von fast 120 km/h. Die beiden Biologen Margie und Gus Mills kümmern sich intensiv um die Erforschung der in der Kalahari lebenden Geparde. Der schlanke, lang gestreckte Körper ist für einen Sprinter ideal.
19.11.17
05:15
Marokko - Land der Träume
3sat
Marokko liegt zwischen Atlas und Atlantik und ist ein vielfältiges, faszinierendes, geheimnisvolles Land. Touristen zieht es in die vier Königsstädte Rabat, Fes, Marrakesch und Meknes.Auch die langen Sandstrände und die Wüste locken Besucher an. Was aber verbirgt sich hinter den Kulissen des Königreiches? Was sind die Geheimnisse des Erfolges, welche Träume haben die Menschen? Filmemacherin Natalie Steger und ihr Team gehen diesen Fragen nach.Sie besuchen Spielfilmdreharbeiten in der Wüste - im Hollywood Nordafrikas. Sie treffen Schlangenbeschwörer und Berberfrauen, die das teuerste Öl der Welt noch von Hand herstellen - das ...
19.11.17
21:00
Entdeckungsreisen und Wüsten
3sat
Die Entdeckung der Welt, die Umsegelung Afrikas, der Aufbruch der Portugiesen, um den Seeweg nach Indien zu finden, beginnt um 21.00 Uhr. Max Moor träumt sich im Liegestuhl am Basler Dreiländereck in die Ferne: von Lissabon über die Azoren und Kapverden an die afrikanische Westküste nach Ghana und in den Senegal. Zwischendrin macht er mit Umweltforscherin Marion Mertens einen Abstecher in die Wüste. Sie diskutieren den Klimawandel, die verheerenden Folgen des Wassermangels in manchen Regionen und staunen über die 4000 Jahre alten Bewässerungssysteme im Oman. Von der Ilha de Moçambique geht es anschließend zu den ersehnten ...
20.11.17
13:55
Unter Verdacht. Die Guten und die Bösen
arte
Zwei Streifenpolizisten greifen höchst unsanft einen jugendlichen Flüchtling auf und bringen ihn ins Heim zurück. Dort scheint er zunächst geradezu starr vor Angst, ergreift dann aber die Gelegenheit zur Flucht aufs Dach, von dem er, als die Polizisten ihm folgen, in den Tod springt. Das offenbar übertrieben harte Verhalten der Polizisten ruft Eva Maria Prohacek und André Langner von der Internen Ermittlung auf den Plan. Diese stoßen bei ihren Ermittlungen auf ein Netz skrupelloser Menschenhändler, welche die Jugendlichen in eine Form moderner Sklaverei verkaufen.
20.11.17
20:15
In der Hitze der Nacht. Spielfilm USA 1967
arte
In einer Kleinstadt im amerikanischen Süden wird ein einflussreicher weißer Industrieller ermordet aufgefunden. Der durchreisende Afroamerikaner Virgil Tibbs wird als Mordverdächtiger festgenommen. Doch Tibbs entpuppt sich als Kriminalbeamter aus dem Norden. Erst nach Überwindung erheblicher Widerstände bittet der örtliche Sheriff, der mit der Aufklärung des Mordfalls nicht recht vorankommt, den Fremden aus dem Norden um Mithilfe.
22.11.17
13:30
Für immer Afrika
Phoenix
Dokumentation
24.11.17
18:30
Für immer Afrika
Phoenix
Dokumentation
24.11.17
21:00
makro: Marshallplan für Afrika
3sat
Entwicklungshilfe war gestern: Auf dem EU-Afrika-Gipfel Ende November 2017 sollen die Weichen für mehr wirtschaftliche Zusammenarbeit gestellt werden.In Zukunft sollen Unternehmen Ländern wie Niger auf die Beine helfen. Mit ihrem "Marshallplan" für Afrika macht die deutsche Regierung ihren Paradigmenwechsel klar: Private Investitionen statt staatlicher Almosen sollen für Jobs und Perspektiven sorgen.Auf der Liste der Länder, die dabei besonders gefördert werden, steht mit Niger einer der ärmsten Staaten Afrikas. Das zentralafrikanische Land ist eine der großen Flüchtlingsdrehscheiben für Menschen aus ganz Afrika. Mit ein paar ...
26.11.17
06:00
Das Erbe der Sklaverei. Abomey und Gorée
SWR
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit
Sklaven gab es in Afrika schon lange bevor die ersten Weißen den schwarzen Kontinent betraten. Sklaven wurden den Fremden dort sogleich zum Kauf angeboten. Daraus entwickelte sich jener gigantisch-grausame Handel mit Millionen von Menschen, die meist von der afrikanischen Westküste, der noch heute so genannten Sklavenküste, nach Nord-, Mittel- und Südamerika verschleppt wurden. Ein glänzendes Geschäft war das nicht nur für die portugiesischen, holländischen und englischen Händler - sondern auch für die afrikanischen "Exporteure", darunter die Könige von Abomey. Jahrhundertelang schöpften sie viel Reichtum und Macht aus diesem ...
26.11.17
06:15
makro: Marshallplan für Afrika
3sat
Entwicklungshilfe war gestern: Auf dem EU-Afrika-Gipfel Ende November 2017 sollen die Weichen für mehr wirtschaftliche Zusammenarbeit gestellt werden.In Zukunft sollen Unternehmen Ländern wie Niger auf die Beine helfen. Mit ihrem "Marshallplan" für Afrika macht die deutsche Regierung ihren Paradigmenwechsel klar: Private Investitionen statt staatlicher Almosen sollen für Jobs und Perspektiven sorgen.Auf der Liste der Länder, die dabei besonders gefördert werden, steht mit Niger einer der ärmsten Staaten Afrikas. Das zentralafrikanische Land ist eine der großen Flüchtlingsdrehscheiben für Menschen aus ganz Afrika. Mit ein paar ...
26.11.17
18:45
Bekannt im Land. Nora Weisbrod & Co.
SWR
Aktion Tagwerk ist ein Verein, der jedes Jahr die bundesweite Kampagne "Dein Tag für Afrika" organisiert. Dabei engagieren sich Schüler einen Tag lang für Gleichaltrige in Afrika. Der Erlös dieser Kampagne kommt Bildungsprojekten in Burundi, Ruanda, Südafrika, Uganda und Ghana zugute. Die Gründerin der Aktion, Nora Weisbrod aus Mainz, wurde für ihr Engagement mehrfach ausgezeichnet. Sie gehört zu den prominenten Zeitgenossen aus Rheinland-Pfalz, die wir dieses Mal vorstellen. Ein weiterer Philanthrop ist der Unternehmer Reiner Meutsch aus dem Westerwald. Mit seiner Stiftung "Fly und Help" mit Sitz in Kroppach unterstützt der ...
26.11.17
21:00
Ulrich Timm im Gespräch mit Prof. Dr. Jürgen Zimmerer, Professor für die Geschichte Afrikas, Uni Hamburg
tagesschau24
Das halbstündige Format wird aktuell produziert und vermittelt Hintergrundwissen und interessante Informationen aus Expertensicht im Rahmen des Themas auf tagesschau24. Ulrich Timm lädt dazu Wissenschaftler, Journalisten, Insider ein, die kompetent Rede und Antwort stehen.
26.11.17
21:30
Kaiser Wilhelms Wüstenkrieg. Namibia 100 Jahre nach dem Herero-Aufstand
tagesschau24
Es war der erste Völkermord in der deutschen Geschichte, und er geschah in Afrika, in Deutsch-Südwest. 1904 kesselte der berüchtigte General von Trotha rebellierende Herero ein und jagte sie in die Wüste Namibias. Der General erließ einen berühmten Befehl, dass keine Gefangenen gemacht werden sollten. Geschätzte 60.000 Herero verhungerten und verdursteten. Nur 15.000 Menschen überlebten die Vertreibung.
26.11.17
22:00
Rinderfarmer in Afrika. Von Südbaden nach Namibia
tagesschau24
Mit Ende 40 wagten Angelika und Eugen Gehr noch einmal den ganz großen Schritt. Sie gaben ihr gut gehendes Hotel und Restaurant in Südbaden auf und wanderten nach Namibia aus. In dem afrikanischen Land hatten sie viele Jahre ihren Urlaub verbracht. Jedes Mal kamen sie begeistert zurück und dachten: Dort könnten wir auch leben. Vor 13 Jahren fassten sie dann den Entschluss und wanderten aus. Heute besitzt das Paar eine große Rinderfarm nördlich von Windhoek.
Nebenher brennen die Gehrs noch Schnaps. Dabei ist das Ehepaar äußerst kreativ und erfolgreich.
27.11.17
01:30
Vier Danach
HR
Die Väter von Katharina, Marius und Malte starben an AIDS, weil sie ein HIV-verseuchtes Präparat für Bluterkranke einnahmen. Die Filmemacherin Julia Geiß macht sich in ihrem Dokumentarfilm auf die Suche nach den Vätern, die in aller Stille starben, und erzählt an ihren Beispielen die Geschichte des sogenannten Bluterskandals. Auch der Vater von Julia Geiß gehört zu diesen Opfern. Bei ihren Recherchen findet sie mehr als nur eine Hinterlassenschaft von monatlichen Entschädigungszahlungen der Pharmaindustrie. Aids hat viele Gesichter: das des schwulen Mannes, das des afrikanischen Aids-Waisen, das der Drogenabhängigen.
27.11.17
01:35
Geliebtes Leben. Spielfilm D/SA 2010
ARD
Ein seltsamer Fluch liegt über Chandas Familie. Erst stirbt ihre einjährige Halbschwester, dann macht sich ihr trunksüchtiger Stiefvater aus dem Staub. Schließlich wird auch noch ihre Mutter schwer krank. Ärztliche Hilfe lehnt sie ab, denn die Nachbarn sollen nicht mitbekommen, wie schlecht es ihr geht. Chanda, eine aufgeweckte Zwölfjährige, muss jetzt schnell erwachsen werden und herausfinden, was es mit dem Fluch auf sich hat.
In diesem deutsch-südafrikanischen Aids-Drama trotzt ein junges Mädchen der tödlichen Ignoranz. Mit seiner Literaturverfilmung gelingt Oliver Schmitz ein aufwühlendes Plädoyer für ein Leben, für das es sich zu kämpfen lohnt.
27.11.17
02:00
Ulrich Timm im Gespräch mit Prof. Dr. Jürgen Zimmerer, Professor für die Geschichte Afrikas, Uni Hamburg
tagesschau24
Das halbstündige Format wird aktuell produziert und vermittelt Hintergrundwissen und interessante Informationen aus Expertensicht im Rahmen des Themas auf tagesschau24. Ulrich Timm lädt dazu Wissenschaftler, Journalisten, Insider ein, die kompetent Rede und Antwort stehen.
27.11.17
03:00
Rinderfarmer in Afrika. Von Südbaden nach Namibia
tagesschau24
Mit Ende 40 wagten Angelika und Eugen Gehr noch einmal den ganz großen Schritt. Sie gaben ihr gut gehendes Hotel und Restaurant in Südbaden auf und wanderten nach Namibia aus. In dem afrikanischen Land hatten sie viele Jahre ihren Urlaub verbracht. Jedes Mal kamen sie begeistert zurück und dachten: Dort könnten wir auch leben. Vor 13 Jahren fassten sie dann den Entschluss und wanderten aus. Heute besitzt das Paar eine große Rinderfarm nördlich von Windhoek.
Nebenher brennen die Gehrs noch Schnaps. Dabei ist das Ehepaar äußerst kreativ und erfolgreich.
27.11.17
10:25
Der Sambesi - Quellen des Lebens
BFS
Die spektakulären Viktoriafälle locken alljährlich unzählige Besucher an. Doch der Fluss, der sie speist, ist über weite Strecken nahezu unbekannt: der Sambesi. Noch nie zuvor ist der mächtige Strom so umfassend porträtiert worden wie in der zweiteiligen Naturdokumentation des österreichischen Naturfilmers Michael Schlamberger. Der Sambesi durchfließt die prächtigsten Ökosysteme und erlaubt einen Blick auf alle klassischen afrikanischen Tierarten. Als viertlängster Fluss Afrikas erstreckt er sich über fast 2.600 Kilometer und durchfließt sechs Staaten.
 
Dienstag, 21.11.2017
28.11.1960
Mauretanien wird unabhängig. Nationalfeiertag.
1.12.
Welt-Aids-Tag
1.12.
Nationalfeiertag der Zentralafrikanischen Republik
Man wird nicht groß, wenn man die Größe für sich beansprucht.
Weisheit der Xhosa
 

Anzeige:

 

::: regelmäßige Sendungen :::
englischsprachig:
CNN
Inside Africa

Sa 15 & 23:30
So 11:30
Di 8:30
Mi 3:00
CNN Inside Africa

französischsprachig:
TV5
LE JOURNAL AFRIQUE
täglich nach Mitternacht
TV5

oder
Radio Afrika Stuttgart

Samstag 13 bis 15 Uhr
99.2 Fm 102.1 Kabel
Freies Radio

::außerdem:::
CNN
Africa Voices
CNN African Voices

Djoliba
jeden Dienstag
20 – 21 Uhr Radio X
94.5 FM

Anzeige:

Anzeige:

 

 
     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt