Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Events & Medien
Medien
Bücher .. Zeitschriften .. Online-Zeitschriften ..
CDs .. Filme & Videos .. Fotos .. TV-Tipps ..
Afrikafilme. afrikanische Filme. Videos und DVDs.
Boy Saloum - The Revolt of the Y'en a marre
Regie: Audrey Gallet

Verleih: AfricAvenir , 2013
Sie sind jung und sie haben die „Schnauze voll“ von korrupten Regierungen, von Massenarbeitslosigkeit und prekären Jobs. Die vielen Enttäuschungen und falschen Versprechen führen Thiat und Kilifeu, zwei senegalesische Jugendliche, dazu, ihrer Wut mittels Musik Ausdruck zu verleihen. 1996, zum Zeitpunkt der studentischen Revolten, gründen sie in ihrer Heimatstadt Kaolack die Hip Hop Gruppe „Keurgui“, und fangen an, den politischen Widerstand und zivilen Ungehorsam der jungen Menschen zu organisieren. Gemeinsam mit Denise Safiatou und dem Investigativ-Journalisten Fadel Barro gründen sie 2011 die Bewegung „Y'en a marre”. Ihr Ziel: den amtierenden Präsidenten Abdoulaye Wade, der ein verfassungswidriges drittes Mandat anstrebt, zu stoppen. Einige Monate später hat sich eine breite zivilgesellschaftliche und populäre Front gebildet, die zur Abwahl von Wade führt.
Mehr Info im Web
zurück zur Filmauswahl
 
Donnerstag, 25.05.2017
Wole Soyinka, Literaturnobelpreisträger, geboren
Internationaler Afrika-Tag - seit Gründung der OAU 1963
1963
Gründung der Organisation für Afrikanische Einheit (OAU) in Addis Abeba.
Siehst du Unrecht und Böses und sprichst nicht dagegen, wirst du sein Opfer.
Volksweisheit aus Westafrika
 
 

 

     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt