Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Events & Medien
Medien
Bücher .. Zeitschriften .. Online-Zeitschriften ..
CDs .. Filme & Videos .. Fotos .. TV-Tipps ..
CDs - afrikanische Musik - afrikanische Rhythmen
Masaba Kan
von Mamadou Diabaté & Percussion Mania

Jazzhaus Records (in-akustik) , 2013
ASIN/ISBN B00HXNGQV4
€ 16,99
Ein riesengroßes, farbenprächtiges Mosaik, in dem alle Steine die Freiheit haben, ihre Position, Farbe und Form zu ändern so sieht Mamadou Diabaté die Welt. Der Balafonspieler aus Burkina Faso lebt diese Überzeugung mit Leib und Seele: Tief verwurzelt in der Jahrhunderte alten Griot-Kultur Westafrikas belebt er diese mit neuen Geistesblitzen aus Pop, Jazz und Funk. Sein neues Werk Masaba Kan lässt das Mosaik Burkina Fasos in neuem, aufregendem Glanz schillern.
Auf Masaba Kan zeigt der charismatische Musiker seine Klangwelt in 13 packenden Stücken voller im-provisatorischer Finesse, kraftvoller Melodik und rhythmischer Vielschichtigkeit. Unterstützt wird er von seiner siebenköpfigen Band mit der Spießlaute Ngoni, Flöte, Djembe, Talking Drums, Basstrommel Dundun und E-Bass. Masaba Kan ist ein Schaukasten für ein modernes Afrika, das dennoch nicht die Nabelschnur zur Tradition durchtrennt hat. Mit seinem neuen Album steht Mamadou Diabaté im 21. Jahrhundert, fest bauend auf dem Fundament der altehrwürdigen Griots.
zurück zur CD-Auswahl
 
Mittwoch, 23.08.2017
31.8.2001
UN-Weltkonferenz gegen Rassismus, Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz in Durban, Südafrika
1.9.1960
Nigeria wird unabhängig. Nationalfeiertag
1.9.1961
Kamerun wird unabhängig
Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise.
Weisheit der Ovambo
 
Diese CD ist bei amazon.de erhältlich. Klicken Sie zum Bestellen auf die CD oder das Icon:

 

 

     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt