Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Events & Medien
Medien
Bücher .. Zeitschriften .. Online-Zeitschriften ..
CDs .. Filme & Videos .. Fotos .. TV-Tipps ..
CDs - afrikanische Musik - afrikanische Rhythmen
Women of Africa
von Various

Putumayo / Indigo , 2004
ASIN/ISBN B0001DD0DU
€ 14,00
Afrikas Divas und junge Trendsetterinnen auf einer CD--mit Khadya Nin, Angelique Kidjo, Souad Massi und Women of Mabazo. Mit WOMEN OF AFRICA feiert Putumayo die stärksten Frauen der afrikanischen Gegenwart zwischen Pop und Weltmusik. Integre, kraft- und espritgeladene Frauenstimmen zwischen Maghreb und Kapstadt, zwischen Protest, Engagement, Fröhlichkeit und Wehmut. Unser Bild der afrikanischen Frau hat viele Facetten - von der "Mama Afrika" zur Protestsängerin bis zur popkompatiblen 'Ethno-Diva'. Unbelastet von allen gängigen Klischees feiert WOMEN OF AFRICA die herausragende Rolle der Frau in der Musik des schwarzen Kontinents mit der von Putumayo gewohnten, ebenso treffsicheren wie hitverdächtigen Auswahl: Aus Südafrika versammeln sich Nachwuchsstar Judith Sephuma, Jive-Legende Dorothy Masuka, das weibliche A-Cappella Gegenstück zu Ladysmith, die Women of Mambazo, und Soweto-Diva Sibongile Khumalo. Aus dem Indischen Ozean tönt die Röhrenzither von Tarika mit ihrer charismatischen Frontfrau Hanitra und Nawal Mlanaos farbenprächtiger Komoren-Sound. Zwei Afropop-Stars sind mit Angélique Kidjo und Khadja Nin vertreten. Kaïssa meldet sich soulig aus der kamerunischen Exil-Szene New Yorks, und die Ivorin Dabet Gnahoré stellt sich uns mit ihren aus vielen westafrikanischen Quellen gespeisten Klängen vor. Kapverdische Melancholie präsentiert! Maria De Barros und der derzeitige shooting star Soaud Massi definiert die musikalischen Perspektiven der arabischen Frau ganz neu.
Einige der interessantesten Sängerinnen des Schwarzen Kontinents vereint diese Ethno-Compilation: Angélique Kidjo, Souad Massi, die Women Of Mamabazo oder Tarika stimmen meist leisere, umso packendere Töne an; teils lupenreiner Klang.
zurück zur CD-Auswahl
 
Dienstag, 22.08.2017
31.8.2001
UN-Weltkonferenz gegen Rassismus, Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz in Durban, Südafrika
1.9.1960
Nigeria wird unabhängig. Nationalfeiertag
1.9.1961
Kamerun wird unabhängig
Es ist dein Recht, glücklich zu sein.
Volksweisheit der Yoruba
 
Diese CD ist bei amazon.de erhältlich. Klicken Sie zum Bestellen auf die CD oder das Icon:

 

 

     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt