Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Events & Medien
Medien
Bücher .. Zeitschriften .. Online-Zeitschriften ..
CDs .. Filme & Videos .. Fotos .. TV-Tipps ..
Bücher
Das Leuchten von Morgen
von Ishmael Beah

Das Wunderhorn , 2016
Gebundene Ausgabe - 250 Seiten ; ISBN 978-3884235164
€ 24,80
Einige Jahre nach dem Bürgerkrieg, der 1991 bis 2002 in Sierra Leone über 70.000 Menschen das Leben kostete und über zwei Millionen aus ihrer Heimat vertrieb, kehren Überlebende in das Dorf Imperi zurück. Den Anfang machen zwei der Ältesten, die sich der herzzerreißenden Aufgabe widmen, die Knochen der Verstorbenen zusammenzutragen, damit den anderen Heimkehrern dieser Anblick erspart bleibt. Nach und nach finden weitere Bewohner den Weg zurück Täter und Opfer, Kinder und Eltern, und alle müssen sich im vom kriegsgeschüttelten Gestern überschatteten Heute zurechtfinden. Die kleine Gemeinschaft wächst zusammen, die Schule wird wieder eröffnet, Freundschaften entstehen, Hoffnung glimmt auf die auch auf der Kraft der Verdrängung basiert, dem Verschweigen der Gräueltaten, denn über den Krieg spricht man nicht: Die Alten flüchten in die Traditionen der Vergangenheit, die Jungen suchen nach einer Zukunft, die vom Gestern nicht erdrückt wird. Und das Leben geht tatsächlich weiter, Menschen verlieben sich, empfinden Freude, sind energiegeladen. Doch dann greift der westliche Arm des Kapitalismus nach Imperi, »einem elenden Ort, in dessen Erde Wertvolles steckt«. Ein Bergbauunternehmen zerstört die Natur, mit der die Menschen hier eng verbunden sind; die Männer sind gezwungen, in den Minen zu arbeiten, Frauen prostituieren sich. Viele verlassen das Dorf, wieder wird ihnen ein Lebensweg aufgezwungen. Und doch bleibt als Hoffnung das »Leuchten von Morgen«.
Dank Beahs Ausdrucksweise ist es möglich lesend in die Gräul und das Leid des Bürgerkrieges einzutauchen und darüber etwas zu lernen. Den grausamen Erinnerungen setzt Beah das Leuchten von Morgen entgegen - Er ist ein bemerkenswerter Erzähler!
zurück zur Bücherauswahl
 
Montag, 24.04.2017
1954
Mumia Abu-Jamal, seit 1982 in der Todeszelle sitzender schwarzer Journalist und Revolutionär, als Wesley Cook geboren

25.4.1918
Ella Fritzgerald, berühmte Jazzsängerin, in New York, Verginia, geboren
26.4.
Nationalfeiertag der Vereinigten Republik Tansania
Nicht der Schlafplatz ist eng, sondern das Herz.
Sprichwort aus Burundi
 
Dieses Buch ist bei amazon.de erhältlich. Klicken Sie zum Bestellen auf das Buch oder das Icon:

 

 

     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt