Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Events & Medien
Kunst
Museen .. Galerien .. Online-Galerien ..
Ausstellungen ... Künstler .. Fotografen ..
Musiker & Tänzer .. Bands · Gruppen · Chöre ..
Afrikaausstellungen · afrikanische Ausstellung · Ausstellungen zum Thema Afrika
25.04.18
bis
19.08.18
African Mobilities
80333 Architekturmuseum der TU in der Pinakothek der Moderne München, Barer Straße 40
In der gegenwärtigen Situation, in der internationale Grenzen gewaltsam neugezeichnet, verwaltet und überwacht werden und in dem einzelne Länder immer stärker von geopolitischen Neuausrichtungen und kapitalistischen Gewinnkreisläufen betroffen sind, versucht diese Ausstellung zu erforschen, wie Architektur auf die Komplexität der Mobilität in Afrika (African Mobilities) reagiert – jenseits der Figur des Flüchtlings. Afrikanische Städte werden hier als Orte der Innovation, der schnellen Transformation, neuer architektonischer Typologien, Infrastrukturen und Technologien betrachtet.
Das Projekt versucht, die Geografie afrikanischer Migration und deren Herausforderungen und Chancen für eine neue Art von Architektur und Städtebau zu überdenken. Dies geschieht durch eine Untersuchung von Architekturen an der Schnittstelle von Migration, Vertreibung und digitaler Technologie. Die Ausstellung ist als räumliche Installation, als Konferenz, als digitale Publikation/Webseite und als mobile pädagogische Plattform konzipiert und verbindet 14 äusserst verschiedene Orte durch Workshops und Master Classes: Johannesburg, Harare, Kampala, Addis Ababa, München, Luanda, Abidjan, Lagos, New York, Dakar, Nairobi, London, Lubumbashi und Praia.
Die Ausstellung ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Architekturmuseum der TU München und der University of the Witwatersrand, Johannesburg und wird kuratiert von Dr. Mpho Matsipa (Wits City Institue). Diese Initiative wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes. Weitere Unterstützung leistet das Goethe Institut.
Eintritt: 10 Euro | ermäßigt 7 Euro, Sonntagseintritt 1 Euro, Audioguide 4,50 Euro
Ausstellungseröffnung:25. April 2018 19:00 - 21:00
mehr Info im Web
Hier finden Sie: African Mobilities
weitere Informationen
Route berechnen und mehr bei Google Maps
zurück zur Übersicht der Ausstellungen
 
Donnerstag, 26.04.2018
Nationalfeiertag der Vereinigten Republik Tansania
27.4.1960
Togo wird unabhängig. Nationalfeiertag.
27.4.1961
Sierra Leone wird unabhängig. Nationalfeiertag
Geld benimmt sich verrückt - es akzeptiert, im Besitz eines jeden zu sein.
Volksweisheit der Shona
 
Anzeige:

 

 

     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt